Chris McCormack: "Lance, ich bin besser als du!"

Die Olympianominierung hat er verpasst. Kein Grund für unseren australischen Buchautor, den Kopf in den Sand zu stecken - denn "Macca" hat sich längst darauf eingestellt, am 13. Oktober 2012 seine Rückkehr auf die Strecke des Ironman auf Hawaii  zu zelebrieren. Schon jetzt macht er dem siebenfachen Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong eine Kampfansage.

"Lance, ich bin besser als du!", fordert Chris McCormack den Amerikaner im Interview mit der britischen Fachzeitschrift Triathlete Europe heraus. "Ich bin bereit, gegen Lance anzutreten und ihn zu schlagen. Es gibt einen großen Hype um ihn. Ich will ihn vernichtend schlagen." Die Strategie steht für McCormack heute schon fest: "Lance wird wahrscheinlich eine Minute langsamer schwimmen als die Spitze und dann auf dem Rad nach vorn fahren. Das sollte er auch - er ist der beste Radfahrer der Welt und hat das mit sieben Tour-Siegen bewiesen. Aber wir reden über Triathlon, er wird am Ende laufen müssen. Und dort er wird nicht mit mir mithalten können!"

Lance Armstrong hatte zum Jahresbeginn erklärt, dass er sich in diesem Jahr für den Ironman Hawaii qualifizieren wolle. Chris McCormack erfuhr heute, dass er vom australischen Triathlonverband nicht zu den Olympischen Spielen 2012 in London nominiert worden ist. Am Wochenende wird er beim Ironman Cairns an den Start gehen, auch der erste Ironman New York Mitte August steht auf seiner Planung. McCormack hatte zweimal den Ironman auf Hawaii gewonnen und über seinen Weg dorthin ein Buch geschrieben: "I'm Here to Win" ist im vergangenen Jahr bei spomedis erschienen.